Vereinsmeisterschaft 2016



Der Vereinsmeisterschaft 2016 liegt folgendes Regelwerk zugrunde (Antrag aus Jahreshauptversammlung):

 

  • Mannschaftswertung

 

    1. Maximal 3 Angler (Erwachsene und Jugendliche) bilden eine Mannschaft. Die Zusammensetzung der Mannschaft gilt für die gesamte Vereinsmeisterschaft eines Jahres. Ein Angler kann nicht in mehreren Mannschaften gleichzeitig angeln. Nachmeldungen einer Mannschaft sind zu jedem Fischen zur Vereinsmeisterschaft möglich.
    2. Es wird eine sperate Startgebühr von 6 Euro pro Mannschaft pro Fischen erhoben, zahlbar bei Anmeldung. Meldet sich die Mannschaft nicht für das Fischen, wird auch keine Gebühr erhoben.
    3. Die Punkte der Mannschaft ergeben sich aus der Summe der Einzelwertungen (siehe Einführung Punktesystem) mal dem Faktor 1,X, wobei das X für die Anzahl der Fischen an der die Mannschaft teilgenommen hat steht. (z.B. die Mannschaft meldet sich für 2 Fischen an, dann bekommt sie den Faktor 1,2).
    4. Ist in der Mannschaft ein Jugendlicher bekommt die Mannschaft zusätzlich noch einen Bonus mit dem Faktor von 1,X, wobei das X für 0,3 pro Jungendlichen der Mannschaft steht (z.B. bei 2 Jugendlichen für 1,6).
    5. Die beste Mannschaft wird nur beim letzten Fischen der Vereinsmeisterschaft prämiert

 

  • Punktesystem und Erweiterung des Regelwerks

 

    1. Jedes mit einer Angelrute gefangene Gramm Fisch wird entsprechend der unten aufgeführten Liste in Punkte umgerechnet
    2. Für die Ermittlung des Siegers der Vereinsmeisterschaft werden nur die Gesamtpunktzahl des Anglers nach allen Fischen gewertet. Für die separate Wertung des schwersten Fisches während der Vereinsmeisterschaft gilt das Gewicht.
    3. Für jede Teilnahme an einem Fischen zur Vereinsmeisterschaft bekommt der Angler einen Bonus von 500 Punkten.
    4. Pro Fischen am Vereinsweiher sind 500gr Futter (ausgenommen Forelli) zulässig. Dieses muss vor dem Fischen bei der Startnummernziehung angemeldet werden und wird abgewogen. Dem Futter dürfen maximal ⅕ des Gewichts an Lebendköder und Partikel zugeführt werden (z.B. Maden). Der Vorstand behält sich vor während des Fischens Stichproben durchzuführen ob nicht zusätzliches Futter verwendet wird. Diese Futterregel gilt nur für den Vereinsweiher, bei Angelfahrten zählt diese Regelung nicht!
    5. Das Füttern am Vereinsweiher ist erst eine Stunde nach Angelbeginn erlaubt. Somit wird verhindert, dass bei einem möglichen Forellenbesatz sich der Angler nicht alle Fische auf seinen Platz lockt.
    6. Separate Prämierung des schwersten Fisches der während der gesamten Vereinsmeisterschaft über alle Fischen gefangen wurde. Ausgeschlossen sind hier die besetzten Salmoniden aus dem Vereinsweiher.
    7. Es sollen 2 weitere Angelfahren in die Vereinsmeisterschaft aufgenommen werden (z.B. Mosel, Saar, Stausee etc.).
    8. Jeder Angler muss in dem Fall, dass zusätzliche Fischen angeboten werden ein Ergebnis streichen lassen. Somit muss er nicht an jeder Angelfahrt teilnehmen.

Übersicht Punktevergabe der einzelnen Fischarten:

Fischart Faktor pro Gramm Wertung schwerster Fisch
Regenbogenforelle/Lachsforelle 1,0 Nein
Wels 2,0 Ja
Bachforelle/Äsche 3,0 Ja
Hecht 2,0 Ja
Zander 5,0 Ja
Aal 6,0 Ja
Barsch 2,0 Ja
Karpfen (Spiegel, Schuppen, Gras und Marmor) 2,0 Ja
Brassen 2,5 Ja
Schleie 6,0 Ja
Nase 3,0 Ja
Giebel/Karausche 2,5 Ja
Barbe 3,5 Ja
Weißfische (Rotauge, Rotfeder etc.) 2,0 Ja
Grundeln 1,5 Ja
alle nicht genannten Fischarten 3,0 Ja

Änderungen bis zum 1. Fischen vorbehalten!